„Man kann einen Menschen nichts lehren; man kann ihm nur helfen, es in sich selbst zu entdecken.“

Galileo Galilei

Improvisation: (laut Wikipedia)…

…bedeutet: etwas ohne Vorbereitung, aus dem Stegreif dar- oder herzustellen. Im allgemeinen Sprachgebrauch versteht man unter Improvisation auch den spontanen praktischen Gebrauch von Kreativität zur Lösung auftretender Probleme.

Improvisation im Tango:

  • ad hoc im Rahmen der Umarmung z.B. stoppen, ausweichen, umgehen, drehen im Raum
    um andere Paare nicht zu stören  – ohne den Musikfluss zu unterbrechen,
  • just-in-time neu Kombinationen selbst kreieren,
  • mehr Kommunikation im Paar durch mehr Aktivität der Folgenden,
  • Musikalische Interpretation im gerade entstehenden Schritt oder in der momentanen Bewegung.

Um die vielen Optionen der räumlichen Improvisation und ihrer Schrittpositionen im Paar zueinander, wie auch der musikalischen Interpretation im Tango auszuschöpfen, brauchen wir zuerst theoretische, fundierte Kenntnisse über die choreographische Struktur des Tango Argentino und praktische, ausgiebig geübte Fertigkeiten, um sie adhoc und kreativ auf der Tanzpiste „aus dem Bauch – oder besser aus dem Körpergedächtnis“ heraus tanzen zu können.
Allerdings auch die Fähigkeit der autarken Problemlösung beim Erlernen, ohne Mithilfe eines Lehrers.

Unser Ziel ist es mit einem Trainingsprojekt diese Kenntnisse zu vermitteln – und vor allem – ausgiebig zu üben.


Wir sind ein erfahrenes Lehrerteam mit langjähriger Lehrerfahrung.
Ab April 2017 bieten wir einen Trainings-Lehrgang für engagierte Tangotänzer/innen oder Tangolehrer/innen an, die…

  • die Struktur des Tangos verstehen wollen, um nachhaltig kreativer zu tanzen
  • es leid sind, vorgefertigte „Figuren“ oder Sequenzen nachzutanzen
  • sich von ihren stereotypen Bewegungsmustern trennen möchten
  • eine responsive Verbindung im Paar entwickeln möchten
  • gute Voraussetzungen zur musikalischen Interpretation erarbeiten möchten
  • … selbstbewusster fühlen, tanzen und korrespondieren möchten – follower-&-leader-spezifisch
  • … neue Herausforderungen suchen und sich wirklich weiterentwickeln möchten
  • … mit herkömmlichen Unterrichtstechniken unzufrieden sind und lernen möchten, besser zu unterrichten

 Die Seminarreihe mit Hauptseminaren beginnt jährlich.
Jeder Seminarreihe geht ein Info-Seminar an einem Wochenende voraus (siehe auch Info-Seminare…).
Die 9 Seminarwochenenden sind über 1 Jahr verteilt.

Ihr könnt Informationsmaterial anfordern unter: info@tango-improject.de


 Anmeldebedingungen: 

  • Die Basic-Seminare + Impro-Workshops sind auch einzeln,
  • die Impro-Workshops zusammen mit den Basic-Seminaren als 2er-Block,
  • und die Kombi-Workshops als 3er-Block oder alle Seminare als Gesamtpaket zu buchen.
    Preise siehe in der Terminübersicht.

    Die Teilnehmerzahl ist auf 10 Paare begrenzt.
    Vor Ort sind in Seminaren mit mehr als 12 Teilnehmern mind. 3 Trainer bzw. 2 Trainerpaare anwesend.

Der 3. Block beginnt am 14. Oktober in Essen

Dezember 2017

SA16Dez13:15- 17:45Block 3 | Nr.6 | Improvisation: Giros | DrehungenJust-in-Time in die Drehung | giros adhoc in jede Richtung und Gegenrichtung13:15 - 17:45 Girardetstr. 2-38 | Essen-RüttenscheidKosten: : Einzelpreis 60,–

weitere Termine in der Übersicht…alle termine 2017 

X
X